Sonntag, 18. Januar 2015

Derniere

wow, yeah, puuuh!
crazy 

unser letzter Spieltag 
so richtig glauben kann man es noch gar nicht! 
Wir machen uns in der Früh auf dem Weg ins Sinnemon Boyshouse, dies ist ein Waisenhaus für Jungs. Klaus und Pucha die wir gestern abend noch kennenlernen durften unterstützen dieses Haus und sind heute auch mit dabei.
Nebenan gibt es auch noch ein Waisenhaus für Mädchen und die werden auch noch zu unserer Show eingeladen.
Das Haus wird von 2 Frauen betreut. Wahnsinn 55 Jungs und 2 Betreuerinnen!
Wir spielen unsere Show vor ca. 130 Menschen.
Ich merke, dass wir alle schon recht müde sind, aber das schöne ist wenn wir uns umgezogen haben und die Musik anspielen ist es wie ein Energieschub und man ist wieder voll da!
Es macht immer noch großen Spaß mit Maria, Heiko und Stefan zu spielen, wir improvisieren viel, es wird einfach nicht langweilig.
Die Kinder und die Erwachsenen sind total besgeistert und wir bleiben nach der Show noch ein wenig um mit den Kindern rum zu blödeln und um Photos zu machen. 
Dann fahren wir weiter ins Sunset Girls Home. Dieses Show ist gestern noch spontan entstanden als wir bei Klaus und Pucha waren.

Yuhuu oder auch uuuuääääähhhhh es ist unsere letzte Show auf dieser Tour!

Wir werden von zwei deutschen Praktikantinnen empfangen, die uns unseren Spielort zeigen! 
Unter aufgehangener Wäsche in einem schönem wilden Garten und Knoblauchduft in der Luft spielen wir unsere Show vor 42 Kindern und Erwachsenen.

Toll! sehr sehr schöner Abschluss.

Zufrieden, müde und unglaublich hungrig machen wir uns auf dem Weg ins Hotel. Schnell umziehen und ab zum Essen! Maria öffnete unsere Tür und siehe da, Stefan und Heiko sitzen auf Stühlen vor unserer Tür :) Lustig, der Grund, weil sie uns umarmen wollen für die tolle Zeit. 
Und yeah halt ...yeahhhhhhhh das ist grade unser aller Gefühl!


Tagesresumee:
Tamara: yeahhhhh!!!
Maria:vielleicht yeahhhhh
Stefan: you want to meet Father?
Heiko: Ausspannen, das haben wir uns erarbeitet.


Seifenblasen Schwestern. 













Riesenschuhschrank

Doppleselfi Day






Popo und Pepe hatten leider während der Show keine Zeit für ein Duoselfi. Aber wer will das schon sehen.

Diese Reise in Zahlen
Show´s: 30
Zuschauer: 9950
Fotos von uns gemacht: Rund 8000
Thank you gesagt: 4000 + X 
km: nur 2350
Wasser: 20 Liter pro Tag
Curry: jeder jeden Tag eins bis zwei
Laundy: bahai kilo pro Tag
Eine RIESENSPINNE im Bus mit Haaren und Augen. Wilde Elfantenherde auf der Strasse. 20 cm große Kakalaken. Moskitoplagen, 4 schlaflose Nächte, 6 Hotels.
Unzählige Bestätigungen wie wichtig unsere Arbeit ist. Vielen Menschen die noch nie einen Weißen gesehen haben. 

Und ein glückliches zufriedenes Team
Hache, Puh, Popo, Pepe




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen