Sonntag, 4. Januar 2015

Timetable und Proben

Heute haben wir geprobt: Nach dem Frühstùck haben wir uns ein stilles Örtchen im Motel gesucht, die sich im Rohbau befindende Strandbar mit Blick aufs Meer. Nur die anderen Gäste nicht stören... Das Programm steht im wesentlichen, wir haben im November gut geprobt und uns gestern ja auch das Video zur Erinnerung angeschaut. Pepe,Popo, Puh und Hache sind in Höchstform, wir haben viel Spass miteinander, schwitzen und kichern was das Zeug hält. Ab und zu lugt ein Motelmitarbeiter ums Eck, im Laufe des Probentags machen uns alle ihre Aufwartung: Was diese vier Europäer mit Gitarre, Quetsche, Keulen, Bällen, Trommel, Luftballons und Wasser in ihrer Baustelle da Veranstalten, scheint sie sehr zu belustigen. Sie lachen, ein gutes Zeichen für uns und unsere Show. 

Unsere Internetproblematik können wir hingegen heute leider nicht wirklich lösen. Im Motel gibt es kein funktionierendes W-lan, die vielen Telefonkarten für unsere High-Tec Geräte haben ihre eigenen Gesetze (die wir natürlich nicht kennen) und der ortsansässige Telefonanbieter hat Sonntags natürlich zu. Gestern konnte uns Pathum noch mit einem kleinen Hotspot aushelfen, er ist heute leider nicht bei uns, deswegen können wir  keine Fotos hochladen. Klingt unlogisch, schreiben können wir doch auch? Stimmt, aber wie unsere High-Tec Geräte untereinander vernetzt sind und wie wann wo welches Internet hat ... das Ergenis ist: leider kein Bild.

Morgen werden wir sehr früh nach Puttalam fahren. Ein spannender Ort der in Tamaras Führer als : "Eigentlich gibt es keinen Gund nach Puttalam zu fahren geschweigedenn zu Übernachten" beschrieben wird. In Marias Reiseführer von vornherein nicht erwähnt.
Um so spannender für uns, Pathum hat uns dort für morgen die beiden ersten Auftrittte verschafft. Wir wissen zwar noch nicht, wann wie und wo, also spannender kann es gar nicht werden. Bis wir eine neue Unterkunft gefunden haben, wird alles andere geklärt sein. So ist das hier.




Pathum immer connectet.





Tagesresümee:
Maria: Wir haben dem Sonnenuntergang gesehen.
Stefan: Very well done.
Heiko: Ich bin angenehm durch.
Tamara: Voll schön. 

.... morgen kann es endlich losgehen!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen