Freitag, 14. August 2015

viele Höhenmeter



1000 Höhenmeter in 10 km Serpentinen

14.8.2015

 
Wiederum durch unfassbare Regenmassen fuhren wir heute zur Lower
TCV School Dharamsala.


Hier gehen 580 tibetische und 7-8 indische Kinder zur Schule. Der Direktor, ein äußerst aufmerksamer, scharfsinniger und liebenswürdiger Mensch erzählte uns, daß es ein Anliegen des Dalai Lamas ist, heute die gleiche Offenheit und Warmherzigkeit der indischen Bevölkerung gegenüber zu praktizieren, die die Tibeter damals seitens Indiens nach ihrer Flucht aus ihrer Heimat erfahren hatten.
Heute hatten wir ein wenig mehr vorzubereiten, da wir ob des lauten Regens mit Verstärkung spielten. Alle 587-588 Kinder jeder Altersstufe und sämtliche Lehrer und Betreuer verfolgten hingerissen unsre Show, auch als mittendrin der Stromausfall alles verdunkelte.





Im Anschluß lobte der Direktor unsre Anmut und konstatierte, wie sehr schwierig es sei, diese Arbeit so leicht erscheinen zu lassen.
Im persönlichen Gespräch erwähnte er, daß die Menschen hier nicht viel lachten und sagte: ’Your show is full of love.’ Er bat uns wiederzukommen und einen ausführlichen Clownsworkshop für Schüler und Lehrer zu geben.
Wieder zuhause angekommen begrüßte uns ein Regenbogen, der dritte seit wir dieses Projekt begonnen haben, womit wir bei der Statistik wären: Scheitel küßt Türstock: 6 zu 4 zu 1 rückwärts die Treppe runter und 20 weiße Schals.

An dieser Stelle sei herzlichst Detlef Ernst und seiner Frau Tenzin für die große Unterstützung dieser Reise gedankt!



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen