Freitag, 2. Februar 2018

THZ Nürnberg

Zwischenbericht auf der Zielgeraden:
 
Bilanz nach 4 Donnerstag Nachmittagen im Januar: 
 
Wir starteten jedes Mal in unsrer ’Homebase’ Bucherstraße, haben für die 6 Kinder im Haus ’Workshop gegeben’, vielleicht uns auch einfach nach Herzens-oder Spiellust den Inhalten der Zirkuskiste hingegeben, und auch in wechselnder Besetzung mit Mamas, Verwandten, Kolleginnen Clown trainiert und gespielt. 
Des weiteren waren wir ein 2.Mal in einer Flüchtlingseinrichtung im Nürnberger Norden, boten nochmals einen Workshop an, zu dem nicht nur die bekannten Kinder und Mütter kamen, sondern weitaus mehr Menschen, wir zusammen unsere Spiel- und Zirkusfertigkeiten vertieften, und sich auch der eine oder andere Bruder und Papa zum Ausprobieren hinreißen ließen.....
Außerdem konnten wir Erinnerungsfotos von unserem ersten Besuch überbringen, danke an Moni Single, nicht nur für die Organisation und die  nächtlichen Schnitt- und Laminieraktivitäten .....!
Auch neue Einrichtungen konnten wir mit Minishow und Workshops begeistern.
Danke an dieser Stelle an alle kooperierenden Menschen und Institutionen, die unsere Besuche unterstützten, an alle Workshopleiter/Innen und vor allem an das Trauamhilfezentrum Nürnberg: Marion Nagengast-Schneider, Julia Krieg, Tilman Rentel und First Steps, dem Integrationszentrum der Johanniter.
Morgen heben wir zum Endspurt an! Für den letzten Tag haben wir uns nochmal richtig was vorgenommen! 
 











 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen